LAND IN SICHT!

Die Hafenindustrie dieses Landes macht dem Namen 鈥淐osta Rica鈥 (reiche Küste) alle Ehre. Jedem Kreuzfahrtschiff, das seine Küsten anfährt, werden dort optimale Bedingungen garantiert: Spezialisierte Fachkräfte, ausgezeichnete Serviceteams, Überwachungs- und Sicherheitsvorkehrungen bereitgestellt vom Ministerium für Sicherheit, der Transitpolizei und den Ambulanzen. Zusätzlich bieten sich professionelle Führer und eine grosse Auswahl an Touren an, die für jeden Gast das Passende bereithalten.

Das Bewusstsein um den Wert der Naturschätze als Erbe der Costarikaner und die damit verbundene Verantwortung diese Werte auch zu wahren, hat dazu geführt, dass nahezu 25% des Territoriums nach den Konzepten der Nationalparks, biologischen Reservate und der nationalen Einrichtungen des wilde Tiere und wilde pflanzen, geschützt werden. Den Touristen erwartet ein exotisches Spektakel von Flora und Fauna und macht es im Vergleich zu anderen Reisezielen einzigartig.

 

Die Naturschönheiten werden noch um viele Anreize ergänzt, welche die Reise angenehmer gestalten wie zum Beispiel: geführte Touren mit einschlägiger Erfahrung in der Betreuung von Kreuzfahrtschiffen, eine kulturell vielseitige und exotische Küche, eine sichere Umgebung und viele Vergnügungsangebote. Weiters wird eine kurze Beförderungszeit zwischen den einzelnen Attraktivitäten auf der Karibik- und Pazifikküste angeboten.

Summa sumarum: Eine Reise nach Costa Rica wird für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis! Und das nicht nur wegen seinem natürlichen Reichtum und einer international ankernannten Demokratie, sondern auch wegen seiner Einwohner. Die 鈥淭icos鈥 werden als sehr freundlich und hilfsbereit charakterisiert und bezaubern damit tausende von Touristen die das Land besuchen. Eigenschaften, die es dem Touristen erlauben, in aller Ruhe in das Abenteuer einzutauchen, in den Genuss der Vorteile für eine angenehme Reise zu kommen und kurze Distanzen zwischen den Zielorten 鈥 weniger als ein Tag 鈥 zu überbrücken.

VON KÜSTE ZU KÜSTE 鈥 ALLES HAUTNAH

Auf der Pazifik- wie auch auf der Karibikseite wird das Ein- und Ausschiffen von Kreuzfahrtschiffen dank einer funktionellen Infrastruktur professionell und sicher für die Schiffe durchgeführt. Die einzelnen Häfen sind ebenso optimale Ausgangspunkte für viele und unvergessliche Touren in die Weite des Landes.

Die Nähe der Hauptstadt San José 鈥 weniger als 3 Stunden von beiden Küsten 鈥 unterstreicht die optimalen Bedingungen für den Handel und die Abenteuermöglichkeiten für den Touristen.

Das Besondere an Costa Rica ist, dass von wo aus immer man auch seine Reise beginnt, eine Reihe von Tourenangebote zur Verfügung stehen, um in die Vielfalt und Naturschönheit des Landes einzutauchen. Zu den Erlebnissen, die auf den Touristen warten gehören unter anderem: der Besuch von Vulkanen, Nationalparks, Wäldern, das Leben mit der Tico-Kultur, die Ausübung von Sportarten wie Rafting, Wanderungen, Vogelbeobachtungen und vieles mehr. Bei einem Besuch in der Hautstadt kann der Tourist die Schönheit des Nationaltheaters und das reichhaltige kulturelle Angebot der Museen bewundern und so seine Vergnügunsreise optimal ergänzen.

DIE HÄFEN DER KARIBIKKÜSTE

Puerto Limón, der Hauptanziehungspunkt von Kreuzfahrtschiffen in der Karibik, empfängt seine Besucher mit einer üppigen Vegetation und einer liebenswerten afro-karibischen Kultur.

Wer in diese Provinz einläuft findet dort ein breitgefächertes Flair vor, das für jeden Geschmack etwas bereit hält. Der nördliche Teil der Karibik, vertreten durch den Nationalpark Tortuguero, erlaubt einen intensiven Kontakt mit der Natur. Dieses Gebiet gibt dem Touristen die Möglichkeit für die Beobachtung der Vogelwelt oder das Ablaichen der Schildkröten. Zusätzlich bereichern die fliessenden Kanäle und eine einzigartige Flora Ihre Tour.

Die Attraktivitäten des südlichen Teils der Karibik werden vorwiegend von den Stränden und den Bräuchen der Ureinwohner dieses Gebietes bestimmt. Cahuita, Puerto Viejo und Gandoca Manzanillo stellen die wichtigsten besiedelten Orte dar, von wo aus man das karibische Flair, charakterisiert durch seine Architektur und Gastronomie, hautnah erleben kann und die dem Touristen ein hohes Mass an Wohlbefinden vermitteln.

Das prächtige Naturschauspiel wird durch ein ausgezeichnetes Tourensystem ergänzt. Die Touren werden so zusammengestellt, dass sie dem Touristen eine grosse Anzahl an Auswahlmöglichkeiten bieten: Drahtseilbahnfahrten (im Regenwald), Pferdereittouren, Kontakt mit der Natur, die Kanäle von Tortuguero, Besuche von tropischen Blumengärten bis hin zu einer Reise in die Hauptstadt.

Die Nähe zum Panamakanal, dem Golf von Mexiko und dem Süden der Vereinigten Staaten haben dem Hafen eine Vorrangstellung auf der Karibikküste eingebracht. Mit einer Entfernung von 160 km Autobahnstrecke von San José wird der Hafen Puerto Limón von der JAPDEVA (Vereinigung zur Verwaltung der Häfen und Entwicklung des Atlantikgebietes) verwaltet und befindet sich 9掳, 59麓, 30鈥 nördlicher Breitengrad und 83掳, 01麓, 48鈥 westlicher Längengrad. Der Hafen besitzt eine Wellenbrechermole von 280 Meter Länge und 70 Meter Breite sowie ein neues multifunktionelles Anlegesystem. Des weiteren wird ein neues Hafenbecken mit einer Tiefe von 14 Metern und einem Durchmesser von rund 500 Metern ausgehoben.

Der Terminal der Kreuzfahrtschiffe unter Einsatz von Roll-on/Roll-off Systemen zur reibungslosen Abfertigung von Passagierschiffen wurde im 1997 errichtet und im Jahre 2003 modernisiert. Dieses Anlegebecken hat eine Tiefe von 10 Meter, eine Länge von 295 Meter sowie eine Breite von 16 Meter und wird noch um einen Tourismus-Terminal erweitert. Der Pier bietet alle Serviceeinrichtungen für einen reibungslosen, sicheren und professionellen Ablauf. In weiterer Folge wird die Bereitstellung von Trinkwasser, Kraftstoff, Lotsen sowie medizinische Betreuung angeboten.

In der Hochsaison für die Kreuzschiffahrt 鈥 von Oktober bis April 鈥 laufen bedeutende Linien wie Carnival, Royal Caribbean, Norwegian, Premier, Holland America und viele mehr in den Hafen von Limón ein.

Der Hafen von Moín befindet sich 8.2 km westlich von Limón mit einer Position von 10掳00麓 N Breite und 83掳05麓 W Länge. Beide zusammen bilden die Hauptverbindungshäfen von Zentralamerika und sind das Tor zum Handel zwischen den Märkten der USA, Lateinamerika und Europa.

HÄFEN AUF DER PAZIFIKKÜSTE

Puntarenas und Caldera sind die beiden Haupthäfen auf der costarikanischen Pazifikseite. Diese beiden Häfen werden von der INCOP (Costarikanisches Institut der Pazifischen Häfen) verwaltet.

Von jedem dieser Häfen beträgt die Reisezeit zu den grossen Attraktionen im Rahmen eines Tourenprogrammes weniger als 2 Stunden. Angeboten werden unter anderem: Nationalparks des mittleren Pazifiks wie Manuel Antonio und Carara, Ausflüge ins Zentraltal, die den Touristen die Möglichkeit geben den imposanten Vulkan Poás kennenzulernen, weiters der Ort Sarchí, bekannt für sein herrliches Kunsthandwerk oder aber auch ein Besuch in San José (etwa zwei Stunden von Puntarenas).

Der Reichtum des Zentralpazifiks lädt dazu ein, eine Tour mit einem Reitpferd zu machen, Krokodile zu beobachten, eine Fahrt mit der Canopy Tour in den Kronen der Bäume zu erleben und auch Rafting oder Wanderungen in verschiedensten angrenzenden Gebieten zu unternehmen.

Nach dem Einlaufen in den Hafen Puntarenas lassen sich ebenso die herrlichen Strände des Zentralpazifiks sowie die vorzügliche Gastronomie in diesem Gebiet geniessen.

Im Hafen Caldera werden nur jene Kreuzfahrtschiffe abgefertigt, die ihre Reise in Costa Rica beenden und von wo aus die Passagiere per Flugzeug in ihre Heimat zurückfliegen oder sich entschliessen, noch einige Tage in unserem Land zu verbringen. Dieser Hafen besteht aus einem Anlegepier von 490 Metern.

Der Hafen von Puntarenas befindet sich auf dem 9掳, 58麓 nördlichem Breitegrad. Er bildet eine Mole, die aus zwei Teilabschnitten besteht: die erste, die am Küstenufer beginnt und in eine Zubringerbrücke von 207 m Länge mündet. Die zweite hat eine Anlegeplattform mit 182 m Länge x 14 m Breite, weiters eine beidseitige Schutzvorrichtung sowie Ankerkettenhalterungen, um die Schiffe sicher zu befestigen, eine Duckalbe zum Anlegen und Verankern von 16 x 8 m sowie eine Duckalbe zur Verankerung von 8 x 8 m verbunden durch zwei verzinkte Stahlbrücken und zwei Anlegeplätze von 265 m mit einer Anlegebreite von 14 m. Die durchschnittliche Tiefe beträgt bis zu 10,5 m und die Strömung im Küstengebiet 2 Knoten. In weiterer Folge besitzt der Hafen eine Verrohrung mit Trinkwasser, Kraftstoff, Kabelkanäle für elektrische Anschlüsse, Telefon und alle sonstigen notwendigen Einrichtungen, die für ein reibungsloses Anlegen der Linienschiffe notwendig sind. Zu diesen Linien zählen unter anderem: Carnival, Princess Cruises, Crystal, Norwegian.

EINE KOMPLETTE TOUR

Costa Rica bietet eine grosse Vielfalt an Landschaften und Plätzen, die jede Reise zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Jeder Passagier eines Kreuzfahrtschiffes findet für sich persönlich verschiedenste Touren, die sich sehr leicht an Geschmack und Alter anpassen lassen, und die Möglichkeit bieten die Natur besser kennenzulernen und seine Durchreise in diesem Land zu geniessen.

Aufgrund seiner geografischen Lage bildet Costa Rica eine üppige, biologische Brücke botanischer und zoologischer Spezien. Aufgrund der Tatsache, dass das Territorium eine enge Passage bildet finden wir in Costa Rica ebenso Flora und Fauna wie in Nord- und Südamerika. Zusätzlich wartet es mit einer grossen Anzahl endemischer Spezien auf. All diese Schönheiten von einer Küste zur Anderen begeistern den Besucher und laden ihn ein, wiederzukommen.

 
 
 
 
Tourism Companies Access | Privacy Policy
Instituto Costarricense de Turismo
Copyright ©2014 ICT CST Gobierno Digital Centroamerica